Datenschutz

Die ETH Zürich benützt für die Administration von wissenschaftlichen Konferenzen mit Abstractmanagement die Software «Converia» der Firma Lombego Systems GmbH in Weimar. Als Anmelder einer Konferenz oder Verwaltung im Registrationssystem Converia stimmen Sie zu, dass die von Ihnen eingegebenen Daten, insbesondere Personendaten, rechtmässig erhoben wurden und von ETH Zürich, Abt. Services mittels der Software "Converia" verwaltet werden dürfen. Die ETH Zürich bearbeitet Ihre Daten wie folgt.

  • Für die erste Anmeldung zu einer Veranstaltung an der ETH Zürich über www.converia.ethz.ch sind zwingend folgende Angaben nötig: Anrede, Vorname, Nachname, Strasse, Postleitzahl, Ort, Land, E-Mail.
  • Ist eine Konferenz kostenpflichtig, so wird in den meisten Fällen eine Kreditkartennummer verlangt.
  • Diese Daten werden zum Zweck verbindlicher Anmeldungen zu Konferenzen an der ETH und zur Bezahlung der Teilnahmegebühr via Kreditkarte erhoben.
  • Die Daten bleiben im Rechenzentrum der ETH Zürich und werden durch angemessene organisatorische und technischen Massnahmen geschützt. Sie werden nicht an Dritte weitergegeben. Soweit nötig kann der Softwarehersteller zwecks Support und Aufrechterhaltung der Softwarefunktionalität Zugriff auf das System erhalten.
  • Die Teilnehmerdaten werden nach der ersten Teilnahme an einer Konferenz nicht automatisch gelöscht. Dies hat den Vorteil, dass sich Teilnehmer für jede weitere Konferenz vereinfacht über ihr Login anmelden können, ohne den gesamten Anmeldevorgang erneut vornehmen zu müssen. Über das Login erhalten sie zudem eine Übersicht über besuchte Konferenzen und können ihre Daten selber verwalten bzw. aktualisieren. Teilnehmer können sich an die Adresse registration@services.ethz.ch wenden, um ihre Daten löschen zu lassen.

Sie erklären sich mit diesen Bedingungen einverstanden, wenn Sie sich in Converia registrieren.

ETH Zürich, Abt. Services